Direkt zum Inhalt

Thomas Hummitzsch

DruckversionEinem Freund senden
Photo

Thomas Hummitzsch ist Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg. Er war von Oktober 2010 bis Oktober 2013 Chefredakteur von diesseits - Das humanistische Magazin.

Artikel von Thomas Hummitzsch

Kohle- und Rußspuren in den Gesichtern der Akteure des ZPS sollen die Spuren des Wühlens in den verbrannten politischen Hoffnungen Deutschlands kennzeichnen. Foto: © dpa
Philosoph, politischer Ästhet und humanistischer Aktivist: Philipp Ruch meint, was die Deutschen im täglichen Nachrichtenstrom vorgesetzt bekommen, sei in der Regel eine „Beleidigung für mündige Bürger“. Angesichts dieser „nationalen Erziehung“ ist er fest überzeugt: In den zu schreibenden Geschichtsbüchern werden wir nicht gut wegkommen.
Spieltrieb 1
In Juli Zehs Roman „Spieltrieb“ sucht sich eine intellektuelle Überfliegerin selbst und findet sich in den Katastrophen, die sie selbst mit auslöst. In der sehenswerten Verfilmung brillieren mit Michelle Barthel und Jannik Schümann zwei der aufregendsten und vielversprechendsten Jungschauspieler Deutschlands.
Groschopp: Der ganze Mensch
DDR und Humanismus – nur wenig scheint aus heutiger Perspektive unpassender als diese Paarung. Der Kulturwissenschaftler Horst Groschopp hat sich dennoch damit auseinandergesetzt. Wir sprachen mit dem Direktor der Humanistischen Akademie über sein gerade erschienenes Buch „Der ganze Mensch – Die DDR und der Humanismus“.
Grüne BDK 2
Auch wenn alles auf eine Große Koalition im Bund und in Hessen hinauszulaufen scheint, ist ein Bündnis zwischen der christlich-konservativen Union und den Grünen noch nicht ganz ausgeschlossen. Die säkularen Grünen fordern derweil ein „Umdenken in der Religionspolitik“ der Partei.
Femen Kanada Protest
Drei FEMEN-Aktivistinnen haben im kanadischen Regionalparlament in Quebec gegen das sichtbar angebrachte Kreuz im Versammlungssaal protestiert. Die Aktivistinnen der für ihre aufsehenerregenden Nacktproteste bekannt gewordenen Frauenrechtsbewegung forderten das Entfernen der „illegal angebrachten Kopien des gekreuzigten Jesus“ über den Lautsprechern im Plenum.
Skeptical Inquirer 4-2013
Das amerikanische Wissenschaftsmagazin befasst sich in seinen aktuellen Ausgaben mit pseudowissenschaftlichen Einflüssen auf psychische und psychotherapeutische Maßnahmen und konnte mit dem renommierten Psychologen Stephen Pinker ein Interview über seine Thesen zur abnehmenden Gewalt führen.
Sitzverteilung 14. Deutscher Bundestag
Die Ergebnisse eines „schwarzen Wahltags“ werden die Humanisten in Berlin und Brandenburg mit ihrem nächsten Rundbrief präsentiert bekommen. Kein Wunder, in beiden Ländern haben sich die Mehrheitsverhältnisse zugunsten der Konservativen gedreht. Nicht alle Humanisten haben aber einen derart pessimistischen Blick auf die Ergebnisse der Bundestagswahl, sondern sehen in der notwendigen Neuausrichtung der Verlierer der Wahlen eine große Chance.
Nachdem am vergangenen Wochenende in Deutschland gewählt wurde, ist am kommenden Sonntag in Österreich der Gang zu den Urnen fällig. Dies nahm die „Initiative Religion ist Privatsache“ zum Anlass, den allen bundesweit antretenden Parteien sechs Fragen zum Verhältnis von Staat und Religion zukommen zu lassen.
Ballons My Body My Choice
Den radikalen Abtreibungsgegnern, die am Tag vor der Bundestagswahl durch Berlin zogen, setzte ein buntes Bündnis in diesem Jahr erstmals einen unübersehbaren und spürbaren Protest entgegen. Einiges spricht dafür, dass die Zeit gegen die fundamentalistischen „Lebensrechtler“ läuft.
Kazem El Ghazzali
Der in der Schweiz lebende marokkanische Blogger und Vertreter der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union (IHEU) Kacem El-Ghazali hat im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen die anhaltenden Rechtsverletzungen der arabischen Regierungen verurteilt. Schon die IHEU hatte in ihrem Bericht zur Verfolgung von Konfessionsfreien auf die Situation in Saudi-Arabien hingewiesen.
Marsch für das Leben - Polen
Mit der Stille, die viele Jahre um den so genannten „Marsch für das Leben“ in Berlin geherrscht hat, ist es vorbei. Der gesellschaftliche Widerstand gegen die alljährliche Demonstration der radikalen Abtreibungsgegner – vom Bundesverband Lebensrecht als Jahreshöhepunkt inszeniert wird – wächst.
Ingo Schulze
Im vergangenen Jahr hatte der Bestseller-Autor Ingo Schulze in der Süddeutschen Zeitung „13 Thesen gegen die Ausplünderung der Gesellschaft“ veröffentlicht und war damit auf eine enorme Resonanz gestoßen. Im Interview spricht er über die Finanz- und Wirtschaftskrise und bezieht Stellung zu unserem Selbstverständnis als politisch denkende Bürger.
Eytan Reif
In Österreich wird aktuell massiv über den Religions- und Ethikunterricht diskutiert. Bildungsministerin Claudia Schmied, die sich für einen für alle verpflichtenden Ethikunterricht stark macht, wird sogar aus dem eigenen Lager vorgeworfen, sie wolle den Religionsunterricht abschaffen. Wir sprachen mit Eytan Reif, dem Sprecher der laizistischen „Initiative Religion ist Privatsache“ über die Perspektiven eines gemeinsamen neutralen Werteunterrichts an Österreichs Schulen.
Kirche USA
Das Verhältnis der aktuellen US-Regierung unter Barack Obama und der katholische Kirche in den USA war bislang vor allem von Dissonanzen geprägt. Nun unterstützt die Kirche Obamas Einwanderungsreform, weil ein Anwachsen der hispanischen Bevölkerung ihre politische Schlagkraft wesentlich stärken könnte.
Krabat
Das Bundesverwaltungsgericht hat gestern in zwei unterschiedlichen Urteilen deutlich gemacht, dass weder Religionsfreiheit noch elterliches Erziehungsrecht absoluten Vorrang vor dem staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag haben. Gegen die Urteile kann keine Revision eingelegt werden. Sie sind damit rechtskräftig.
UAAR Kampagne Gut ohne Gott
Der von der rechtspopulistischen Partei Lega Nord dominierte Stadtrat von Verona hat den italienischen Humanisten unter Strafandrohung untersagt, Plakate der im Juni gestarteten Kampagne „Gut ohne Gott“ auszuhängen.
charta der Laizität 2
In Frankreichs Schulen wird in den nächsten Tagen eine „Charta der Laizität“ ausgehangen, die über die Trennung von Staat und Kirche sowie die individuellen Rechte, die damit einhergehen, aufklärt. Ab 2015 soll an den öffentlichen Schulen ein Laizismus-Unterricht eingeführt werden.
Daniel Kehlmann: F
Daniel Kehlmanns neuer Roman „F“ ist das Literaturereignis des Herbstes. Auf dem Buchumschlag des für den Deutschen Buchpreis nominierten Romans ist nicht mehr zu sehen als ein konturloses, flimmerndes F auf schwarzem Grund. Ein Versuch, das Ungreifbare am Schopf zu packen.
Kehlmann - Selasi - Brussig
Die Schriftstellerin Taiye Selasi eröffnete im Haus der Berliner Festspiele mit einer beeindruckenden Rede zur Frage, ob Literatur nationale oder kontinentale Kategorisierungen braucht, das 13. Internationale Literaturfestival in Berlin.
Stop the traffik
Ein nicht einmal zweiminütiges Internetvideo der Menschenrechtsorganisation „Stop the traffik“ erobert gerade die sozialen Medien. Es zeigt einige Prostituierte in Amsterdam, die in ihren „Schaufenstern“ tanzen und ruft einen aus dem Alltag verdrängten Missstand ins Bewusstsein.