Religionswissenschaftler verringern Konfessionsfreien-Diskriminierung