„Es wird Zeit, die Grenzen der Weltauffassungen durchlässiger zu machen“