„Humanismus muss über aggressive atheistische Ablehnung hinausgehen“