„Wir werden Verfassungsbeschwerde einreichen“