Worin liegt die Schönheit der Wissenschaft?