„Die gesellschaftliche Relevanz wächst mit der Mitgliederzahl“