Direkt zum Inhalt

Panorama

Foto: privat
Soziale Gerechtigkeit für das schaffende Volk hatte sich Ida Altmann auf die Fahnen geschrieben. Zwei neue Publikationen stellen diese für die humanistische Bewegung ebenso wie für die Arbeiter-Bewegung prägende Persönlichkeit in den Mittelpunkt.
Cover

Die Rede von Werten ist in diesen Monaten allgegenwärtig. Angesichts der Terrorattacken islamistischer Organisationen oder Einzeltäter und der verstärkten Flucht- und Migrationsbewegungen nach Europa wird in der deutschen Öffentlichkeit inflationär eine „westliche“ oder „europäische Wertegemeinschaft“ beschworen.

Cover
Beschämung als legitimes Mittel politischer Intervention? Ein auf den ersten Blick befremdliches und aus humanistischer Sicht fragwürdiges Unterfangen, ein so unangenehmes, demütigendes Gefühl wie Scham im 21. Jahrhundert rehabilitieren und wieder salonfähig machen zu wollen. Hatten wir das nicht hinter uns und aus gutem Grund?
Foto: © picture alliance / abaca
Es ist eine sensationelle Kurskorrektur des Dalai Lama: Er plädiert für eine „säkulare Ethik“.
Bild: Tolokonov / Shutterstock.com
Die Tagung „Evolution und Bildung“ lockte am ersten Juli-Wochenende viele Lehrkräfte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Evolutions-Interessierte nach Gießen. Das Institut für Biologiedidaktik der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen hatte in Kooperation mit der AG EvoBio dazu eingeladen, gemeinsam über den Stellenwert des Themas Evolution in Bildungsbereichen zu diskutieren.
Nr. 115, 2/2016
Wie dringend auch in Bayern eine Debatte über ein zeitgemäßes Verhältnis von Staat, Religionen und Weltanschauungsgemeinschaften gebraucht wird, zeigten der große Andrang und die intensive Diskussion auf der religionspolitischen Veranstaltung von Ulrike Gote, Landtagsvizepräsidentin und religionspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion dort. Von Florian Hiermeier.
Foto
Der zweite Themenblock der SkepKon vom 5. bis 7. Mai 2016 in Hamburg wurde von vielen nur scheinbar nicht sehr alltagsnahen Themen beherrscht: unheilbare Mimikfalten, provokative Gender-Thesen und Schulen auf Abwegen.
Foto: André Sebastiani
Wo trafen sich Ex-Homöopathinnen, Genmais-Fans und Impfbefürworter, um über Sinn und Unsinn der Gender Studies zu debattieren? Natürlich auf der diesjährigen SkepKon in Hamburg. Die Konferenz der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften lockte wieder ein diskussionsfreudiges Publikum an.
Cover: Tectum Verlag
Während der neue Papst in den Medien begeistert gefeiert wird, findet der aus der katholischen Kirche ausgetretene Theologieprofessor Hubertus Mynarek in seiner Biografie wenig Gutes.
Cover
Der Philosoph Ralf Schöppner über das aktuelle Buch des Soziologen und islamischen Religionspädagogen Mouhanad Khorchide.
Cover

Der Humanismus wird gekapert: Nicht nur die von Papst Franziskus besuchte Studientagung der italienischen Kirche im November 2015 in Florenz stand unter dem Motto „In Jesus ein neuer Humanismus“[1], auch der islamische Religionspädagoge Mouhanad Khorchide hat jüngst ein viel diskutiertes und hier zu besprechendes Buch veröffentlicht, das für einen humanistisch inspirierten Islam wirbt, Untertitel: Mit dem Islam zu einem neuen Humanismus.

Cover
Mit ihrem Buch „Euphorie und Wehmut. Die Türkei auf der Suche nach sich selbst“ bringt die Journalistin Ece Temelkuran die Leser in das Innere einer zerbrochenen Nation.
Foto: Biodidaktik Gießen
Am letzten Oktober-Wochenende 2015 kamen Evolutions-Interessierte in der Hermann-Hoffmann-Akademie in Gießen zusammen. Das Institut für Biologiedidaktik der Justus-Liebig-Universität (JLU) und die Giordano-Bruno-Stiftung hatten zum zweiten „Evokids“-Kongress eingeladen. Das Thema des Kongresses: Evolution in die Grundschulen bringen.
Filmplakat

Atheisten langweilen mich, die sprechen nur von Gott. Wer sich diesem Satz, frei nach Böll, vorbehaltlos anschließen mag, für den ist der neue Film Le tout nouveau testament des belgischen Regisseurs Jaco van Dormael wohl nichts.

Foto: © Frank Eidel
Im Rahmen des „Evokids“-Kongresses 2015 war der Kabarettist, Autor und Moderator Vince Ebert zu Gast in Gießen. Im Interview verrät der Wahl-Frankfurter, warum er sich besonders für naturwissenschaftliche Bildung bei Kindern einsetzt.
Foto: © Karin Becker / turmdersinne
Das diesjährige Symposium des Nürnberger Mitmach-Museums turmdersinne hat mit Experten aus den verschiedensten Fachgebieten erneut ein großes Publikum nach Mittelfranken gelockt.
Cover
Mit „Wider die Gleichgültigkeit“ hat der Niederländer Josef („Joep“) Dohmen, der Philosophische und Praktische Ethik an der Universität für Humanistik in Utrecht lehrt, erneut ein wichtiges Buch über Lebenskunst geschrieben.
Foto: D. Graf
In der zweiten Auflage des Science Slams „Affentheater“ ging es Ende Oktober in Gießen wieder einmal heiß her. Das wissenschaftlich interessierte Publikum war in die Hermann-Hoffmann-Akademie nach Gießen eingeladen und wie schon im letzten Jahr füllte sich der alte botanische Hörsaal bis auf den allerletzten Platz.
Cover
„Relax, It’s Just God: How and Why to Talk to Your Kids about Religion When You’re Not Religious“ (erschienen bei Brown Paper Press) ist ein Beitrag zur wachsenden Rubrik säkularer Elternratgeber, der neue Denkanstöße gibt.
Cover
Die Alternativmedizin, wie etwa die Homöopathie oder die anthroposophische Heilkunde, ist nicht nur in aller Munde. Sie erobert mittlerweile sogar die Universitäten wie der Band „Anders heilen?“ zeigt.