Direkt zum Inhalt

Mehr Öffentlichkeitsarbeit für den HVD-Niedersachsen

Druckversion
Wirtschaftswissenschaftlerin und PR-Expertin Inke Winter wird für den HVD Niedersachsen künftig kräftig an der Werbetrommel drehen
Dienstag, 9. August 2011
Inke Winter

Seit Juli unterstützt Inke Winter (*1965) den HVD-Niedersachsen in seiner Öffentlichkeitsarbeit. Die Wirtschaftswissenschaftlerin hat bereits zahlreiche Erfahrungen im weiten Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Der HVD-Niedersachsen ist nach dem Landesverband Berlin-Brandenburg der zweite HVD-Landesverband, der eine Öffentlichkeitsreferentin fest anstellt.

Der Lebenslauf von Inke Winter ist facettenreich. Geboren 1965 in der „grauen Stadt am Meer", dem nordfriesischen Husum, absolvierte sie nach ihrem Schulabschluss eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau und unterstützte den elterlichen Betrieb. Sie wollte aber auch die Welt sehen, so dass Wanderjahre und Tätigkeiten als Reiseleiterin in Tunesien und Spanien folgten. Zurück in Deutschland arbeitete sie zunächst hauptberuflich im Vertrieb und Marketing der Hansestadt Lübeck und später in Bockenem im Vorharz. Nebenbei absolvierte sie das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der FernUni Hagen.

Zum Ende ihres Studiums übernahm sie für zweieinhalb Jahre den Aufbau und die Leitung des Historischen Archivs in Bockenem. Doch ihr Berufswunsch war die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Für Praktika bei der Stadt Paderborn im Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing und an der Universität Paderborn im Referat Hochschulmarketing und Universitätszeitschrift verließ sie 2008 den Vorharz. Im Anschluss an das Trainee-Dasein übernahm sie die Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit von vier Tochterunternehmen der Stiftung Bildung & Handwerk. Unter ihrer Verantwortung gelang es, das Berufliche Trainingszentrums Benhauser Feld (BTZ) in dem von Bundesregierung und einigen deutschen Wirtschaftsunternehmen initiierten Wettbewerb Deutschland - Land der Ideen erfolgreich zu vermarkten. Die Rehabilitationseinrichtung BTZ wurde schließlich mit dem Prädikat Ausgewählter Ort 2010 ausgezeichnet.

Seit Oktober 2010 ist Inke Winter in Teilzeit als Studienberaterin und stellvertretende Leiterin des Regionalzentrums Hannover der FernUniversität Hagen engagiert. Doch ihr fehlte die Öffentlichkeitsarbeit? Da kam es gerade recht, dass der HVD-Niedersachsen jemanden suchte, der ihn in diesem Feld unterstützte - zumal die Ausrichtung des Verbands ihrer persönlichen Weltanschauung entsprach. Als Öffentlichkeitsreferentin muss man voll und ganz hinter den Zielen der Organisation stehen - und das kann sie. Seit Juli 2011 ist Inke Winter in der Landeszentrale in Hannover tätig und will für den HVD-Niedersachsen kräftig die Werbetrommel drehen sowie Ansprechpartnerin für die Presse sein.