Direkt zum Inhalt

„Kinder-Impfer sind Kinderschänder“

DruckversionEinem Freund senden
Bei der Leipziger Buchmesse galt auch in diesem Jahr: Wer es sich leisten konnte und wollte, kam. Nicht nur die Ausgezeichneten David Wagner, Helmut Böttiger und Eva Hesse, auch andere Prominente nutzen ihre Chance. Wie Christian Anders, der auf der Messe aus seinem neuesten Buch las. Und 50.000 Euro denjenigen versprach, die seine Thesen widerlegen.
Sonntag, 31. März 2013
Foto: privat

„Unseren Kindern und Enkeln zieht man 300 Millionen pro Tag weg. Das ist die Hauptwaffe der Illuminaten.“ Foto: privat

Im Interview referierte der Schlagersänger, Musiker, Schriftsteller und Filmemacher über Schulden, die Politik der Epidemiologie, die Macht der Illuminaten und Belege für die Wirksamkeit von Impfungen.

Christian Anders: Jetzt ist die Alternative da. Eine alternative Bewegung. Die will den Euro abschaffen. Die haben zigtausend Zulauf. Ja, wunderbar und was dann? Was wollt ihr machen, wenn der Euro nicht mehr da ist? Dann ist die Mark da und die Staatsverschuldung ist immer noch da. Zwei Billionen Euro Schulden, 300 Millionen Euro Zinsen pro Tag. Was ändert sich denn da? Ich sage: Weg mit dem Geldsystem. Weg damit!

Sebastian Bartoschek: Was brauchen wir denn stattdessen?

Hier, mein Buch „Der Rubel muss rollen“. Was steht drin? Das Geld muss in Umlauf kommen. Das Geld kommt in Umlauf, wenn man es leicht an Wert abnehmen lässt. Dadurch wird es in Umlauf gezwungen. Der Zins schwingt sich gegen null ein, automatisch. Wir brauchen ein zinsfreies Geldsystem. Das ist keine neue Idee hier.

Das gab es in Hochinflationszeiten. In Spanien, soweit ich weiß, wurde das mal umgesetzt.

In Wörgl, Tirol, wurde das eingesetzt. Bürgermeister Unterguggenhofer hat das gemacht. Ich will euch was sagen, meine Lieben: Unsere Geschichtslehrer sind zum Teil verlogen. Wenn die uns die Frühgotik lehren würden, das Zeitalter der Brakteaten, was war denn da los? 300 Jahre lang goldenes Zeitalter. Der Mittelschicht ging es so gut, dass die Adligen zum Handwerker gesagt haben: „Könnt ihr euch nicht sonntags andere Wämse anziehen, man weiß ja gar nicht mehr, wer hier wer ist.“ Welches Geldsystem herrschte da? Welches Geldsystem herrschte in der Frühgotik? Wer weiß das?

Ist nicht meine Zeitepoche, keine Ahnung.

Siehst du. Die Brakteaten, das waren kleine Münzen, die verloren sechs Prozent im Jahr an Wert. Und wurden so in den Umlauf gezwungen. Ich habe mit Oskar Lafontaine darüber gesprochen. Der hat mein Buch gelesen und sagte: „Ja, das ist aber nicht so einfach zu machen.“

Heißt das, dass Oskar Lafontaine Ihnen in der Sache recht gegeben hat?

Ja. Er hat gesagt, auf die Schnelle geht das nicht.

Aber an sich sei das eine gute Sache, meinte er?

Ja. Wenn ich eingeladen werde zur Maischberger oder zu anderen Sendungen, ist der erste Satz „Christian, sag nichts über die Zinsen.“ Bloß nicht gegen das Geldsystem. Keiner hat die Eier gegen das Geldsystem zu reden. Und deshalb dieses Buch. Wenn ihr auf ifm-society.de geht, da ist sie in 40 Sprachen übersetzt, meine Lehre. In 40 Sprachen!

Sie haben ja – um das mal aufzugreifen – die Eier, zu sehr vielen Themen sehr kontrovers zu sein.

Ja. Ich möchte das eigentlich gar nicht. Ich würde gern zustimmen.

Wie kommt das denn? Wie kommen Sie zu all Ihren Erkenntnissen? Das sind ja sehr unterschiedliche Bereiche. Ich sehe Medizin, sehe Wirtschaft, sehe spirituelle Sachen...

Dazu nehme ich jetzt Stellung… wo ist der Zeitungsartikel? Seht mal, genau diese Frage hat man mir gestern gestellt: „Wie kommt das? Du hast „Impfwahnsinn“ geschrieben, „Der Mann der AIDS erschuf“? Du gibst 50.000 Euro jedem, der dir widerspricht?“

Meine Lieben, ich bin Franziskaner. Ich bin zehn Jahre lang im Kloster in Sardinien erzogen worden. Mein Vater war Konsul von Sardinien. Ich bin Halbitaliener.

Die wenigsten Franziskaner schreiben solche Bücher.

Aber die interessieren sich schon sehr früh für Dinge in der Welt, die Franziskaner. Als ich dann dort raus kam, wurde ich in der Schule unterrichtet und man hat mir gesagt: „Das ist so und so und so.“ Und viele Dinge, die gesagt wurden, machten für mich keinen Sinn. Jetzt hätte ich ja ein Buch schreiben können: „Das stimmt nicht!“ Das wäre aber ein Satz gewesen.

Was habe ich gemacht? Seit meinem 16. Lebensjahr – mein erstes Buch habe ich mit 17 geschrieben, bevor ich gesungen habe – habe ich recherchiert und zwar Jahre und jahrzehntelang. Zum Beispiel für dieses Buch… Elke [Verlegerin, d. Red.], kann ich mal das Aids-Buch haben?

Ihr Aids-Buch finde ich besonders spannend.

Dieses Buch, da schreibt Professor Felder: „Ich verleihe Christian Anders den Doktortitel, weil er von Medizin mehr Ahnung hat, als manche Ärzte, die ich kenne“. Fünf weltbekannte Ärzte schreiben Vorworte hier.

Wie kann ich ein so dickes Aids-Buch schreiben und sagen, wo das wirklich herkommt? Ich habe mich jahrzehntelang sachkundig gemacht. Ich habe Ärzte befragt, ich habe Chirurgen befragt. Ich habe Ärzte gefragt, denen man die Zulassung entziehen würde. Die haben gesagt: „Du Christian, ich bin 80, mach du es. Dich nimmt man eh nicht für voll, aber zumindest ist die Wahrheit draußen.“ Und so habe ich recherchiert. Kinder-Impfer sind Kinderschänder.

Wieso und inwiefern sind sie Kinderschänder?

Alle Impfungen, ALLE, sind völlig wirkungslos. Sie halten die Krankheit am Leben, die sie vorgeben zu bekämpfen.

Und was ist das für eine Sache mit den  Pocken? Ich dachte, die Pocken seien durch das konsequente Impfen ausgerottet.

Diese Lüge sollte man eben nicht glauben. Die Pocken gibt es überall wieder. Überall. Und warum kommen überhaupt Seuchen auf, meine Lieben?

Da spricht jetzt der Epidemiologe Christian Anders: Es sind die sanitären und hygienischen Umstände. Wenn ich in der Scheiße lebe, wie so viele Schweine heute im Stall, die nicht geimpft werden. Oder Menschen in der Dritten Welt und so weiter, dann ist es ganz natürlich, das Seuchen aufkommen. Das Immunsystem geht runter und die Viren zerstören das. Jeder ehrliche Epidemiologe weiß, die einzige Hilfe sind nicht Impfungen, sondern es ist die Wiederherstellung der sanitären Situation.

Hygienische Sauberkeit, Isolation und dann richtet sich das wieder. Während in der Dritten Welt, wenn die Umstände nicht geändert werden, die Firmen dann sagen: Wir haben nur nicht genug geimpft, wir müssen noch mehr impfen. Und die Krankheit verbreitet sich mehr und mehr und mehr durch Impfungen. Das ist erwiesen und ich habe hier zig Ärzte, die mir da geglaubt haben. Würde ich so was schreiben, wenn ich keine Ärzte hätte?

Foto: privat

Schlagersänger, Komponist, Schriftsteller, Filmemacher, Teilzeitengel: Anders versteht sich bis heute als Multitalent. Foto: privat

Trifft Sie eigentlich die Kritik, dass Sie Verschwörungstheoretiker seien?

Eben nicht! Die meisten Verschwörungstheorien sind falsch, sind verrückt, nicht begründet.

Aber Ihre stimmen?

Ja! Weil ich dann nichts reinfantasiere, nicht sage „Die Illuminaten machen dies“ oder von Chemtrails spreche. Ich suche Menschen, die mit dem Fach zu tun haben und die die Eier haben, die Wahrheit zu sagen.

Aber Sie sprechen doch selbst von den Illuminaten – oder bin ich da falsch informiert – da gab es doch diesen Text von Ihnen...

(singt) „Ich trage Boss und ein Toupée hin und wieder schnupf' ich Schnee. Ich bin cool und so korrupt, es gibt nichts was mich stoppt, auf dem Weg nach oben. Ich bin der Hai, der Dax geht rauf, der Dax geht runter, mich stört‘s nicht, ich bleib immer munter ...“

Aber Sie hatten doch auch ein Lied, wo es um die Rothschilds ging? Ich erinnere mich an die Phrase „…man nennt uns auch Illuminati“

Das ist das.

Dann sagen Sie ja doch, dass die Illuminaten...

Ja, aber man muss wissen, wer die wirklich sind. Man muss wissen, „Das Buch des Lichts“ ist die einzige Schrift, die beschreibt, wo die wirklich herkommen. Das sind frühatlantische Entwicklungen, die später bei Doktor Weißhaupt und so weiter... Jetzt sind es die Bilderberger. Angelika Merkel und der Rest das sind Bilderbergerpuppen, die überhaupt nichts zu sagen haben. Die Herrschenden haben nichts zu sagen. Diese Welt wird regiert von sieben Familien. Die anderen sind alles Puppen, das sind Wasserträger und wir sind die Hammelherde, die wir so hinterher...

Und wer sind diese sieben Familien? Sind das die Rothschilds?

Die wären ja nur eine. Die sieben Familien habe ich gewagt alle hier drin zu nennen.

Kommt da nicht der Vorwurf des Antisemitismus?

Ich bin jüdischer Abstammung, aber bitte.

Ich frage nur, denn das ist es ja, was man dann vorwerfen kann. .

Man kann, ja. Es stimmt auch nicht, dass die Illuminaten, dass das eine jüdische Verschwörung ist, ist ganz falsch. Da sind vielleicht einige dabei, aber das sind ganz andere Kräfte, die – und ich beschreibe das hier genau – die durch das Geldsystem herrschen. Und jetzt kommt es – wir haben wieder einen Kreis geschlossen – die Rothschilds und andere beherrschen die Welt durch das zinsbelastete Geldsystem.

Das stürzt die Nationen ins Unglück. Wir haben zwei Billionen Euro Staatsverschuldung. Die Frau Merkel sagt: Griechenland ist so hoch verschuldet. Wir sind achtmal so hoch verschuldet. Sie sagt: Italien ist jetzt ganz schwer verschuldet. Wir sind viel stärker verschuldet als Italien. Was wollen wir denn? Unseren Kindern und Enkeln zieht man 300 Millionen pro Tag weg. Das ist die Hauptwaffe der Illuminaten.

Foto: privat

Christian Anders las auf der Leipziger Buchmesse aus seinem neuen Buch „Dantes Internet Inferno“. Foto: privat

Wieso gehen Sie nicht in die Politik damit?

Bringt nichts. Mein Bruder war mal Kanzlerkandidat. Dieter Schinzel war Chef der SPD und so weiter. Aber ich glaube, man hat mich schon gefragt: Warum machst du keine Partei und so?  Ich bin Einzelkämpfer, zusammen mit Elke Straube und meinen Freunden hier, die mir helfen. Ich bin Einzelkämpfer. Ich bin der einsame Rufer in der Wüste.

Mehr und mehr Menschen allerdings fangen an, nachzudenken. Vor allen Dingen, wenn ich jedem Arzt 50.000 Euro gebe. Ich will an Krebs sterben, wenn ich es nicht mache.

50.000 Euro für den, der einem Satz, der in diesem Buch steht, in einer Talkshow widerspricht. Der soll mal kommen. Ich sage (1) alle Impfungen sind wirkungslos und (2) sie verursachen die Krankheit, die sie vorgeben zu verhindern. Die Impfung selber ist schon das Virus.

Das heißt, wer den ersten Satz allein schon widerlegt, bekommt 50.000 Euro?

Jawohl. Wer mir eine wissenschaftliche Arbeit zeigen kann, die die Wirksamkeit von Impfungen belegt. Ich hab meine Kreditkarte dabei!

Aber Sie erkennen wahrscheinlich Studien der Weltgesundheitsorganisation nicht an, oder?

Es gibt keine, die die Wirksamkeit von Impfungen bestätigen.

Würden Sie sie die denn anerkennen, wenn sie von der WHO ist?

Aber selbstverständlich. Zeigen Sie sie mir. 50.000 Euro gibt’s dann.

Hab ich jetzt keine, sonst hätte ich ja schon gesagt, holen Sie die Karte raus.

Nur mal ein Beispiel: Koch. Wir zitieren sie alle, ich kenne sie auswändig. Wir haben hier eine Statistik in meinem Buch, die kommt vom Robert-Koch-Institut. Die zeigt, dass die meisten... (sucht in seinem Buch) ...Poliokrankheiten und -infektionen nicht durch Polio selber kommen, sondern von den Impfungen gegen Polio. Ist doch klar. Das Impfmittel enthält doch das Virus. Es gibt Ärzte, die sagen, das Ausklingen von Seuchen wird durch die Impfung selber verhindert. Seuchen kommen und gehen. Deshalb hast du heute in der dritten Welt noch genau denselben Dreck, da kannst du impfen bis zur Decke, denn die hygienischen sanitären Umstände verbessern sich nicht.

Da freut sich die WHO, da freut sich die Merck-Company, da freuen sich alle Pharmakonzerne. Folgen einer perversen Logik. Mehr und mehr Mütter stellen plötzlich fest: Um Gottes willen, was ist denn mit meinem Kind los? Mit jeder Impfung steckst du eine Zeitbombe in den Körper.

Noch einmal ein ganz anderes Thema, weil Sie es gerade ansprachen: Perversion. Ich sage offen, ich habe Ihre Message diesbezüglich nicht verstanden. Denn Sie sagen ja einerseits, dass Shades of Grey eigentlich scheiße....

Nein, das ist nicht scheiße.

Ok, Sie sagten pervers.

Ja, aber was heißt schon pervers?

Pervers ist ein negativer Begriff. Finden Sie nicht?

Nein.

Sie sehen das im Sinne von verschoben?

Das ist eine Schule, durch die der Mensch geht. Das ist die Schule des Körpers. Manche Menschen brauchen das. Die gehen ganz tief in die körperliche sexuelle Sphäre hinein. Sollen sie auch, denn ich sage voraus, sie werden sehen, das ist es nicht. Aber wie soll ich denn jemanden einer Erfahrung berauben? 50 Millionen Menschen erfreuen sich an einem Buch, wo eine Frau ausgepeitscht wird, man Sex mit ihr hat. Na bitte, dann ist das eben eine Möglichkeit.

Das ist für Sie ein Durchgangsstadium?

Aber selbstverständlich. Das ist für die Menschen eine Möglichkeit, ihre Probleme auf sexueller Ebene auszuleben. Was glaubt ihr denn, warum sonst im Internet die Pornoindustrie und die Rollenspiele und so, funktioniert. Man wird wieder zum Kind. Man hat vielleicht was mit der Mutter, mit dem Vater, was weiß ich. Da muss man durch, wenn man es will.

Ich sage, man muss nicht. Wenn wir das „Buch des Lichts“ lesen, uns mit esoterischer Wissenschaft befassen, dann versinken wir nicht mehr so sehr im Sexuellen, sondern wir wissen, ich bin ein geistiges Wesen, was gerade mal jetzt den und den Körper hat. Wenn ich den Pullover auszieh....

Das ist kein Gegensatz für Sie: Esoterik und Wissenschaft?

Nein. Wenn ich den Pullover ausziehe, bin ich ja immer noch da. Kann man sagen.

Ich gehe davon aus, ja.

Wenn ich die Hose ausziehe, auch.

Denke ich auch.

Wenn ich die Unterhose ausziehe, auch.

Wahrscheinlich.

Wenn ich ganz nackt bin, auch.

Ich kann Ihnen folgen.

Kann ich mal bitte die Botschaft des Wahren Gottes haben, die eine Zeichnung? (sucht) Wir haben hier eine interessante Illustration, die ist ganz wichtig, schau mal. Das ist die Botschaft des Wahren Gottes. Buddhismus wie er sein sollte. Wenn ich mich von allem löse, bin ich dann noch da? Oder bin ich weg, bin ich dann kaputt, bin ich eine Frau, bin ich ein Mann, bin ich Oma, Opa? Hier sehen wir... (sucht die Zeichnung)...DAS ist der Mensch, was sehen wir da?

Die sieben Seelen.

Sieben Hüllen. Der Gottesfunken.

Wie im Altägyptischen?

Sieben Hüllen. Physisch, ätherisch, emotional, astral, gedanklich. Diese Hüllen wurden uns zu verschiedenen Zeiten gegeben. Darum denken manche Menschen, was sie nicht sollen oder fühlen, was sie nicht möchten und alles ist in einem ständigen Widerstreit. Aber der göttliche Geist, der inkarniert, solange, bis das in Ordnung ist. Und wenn jetzt der Mensch von dem Zentrum abdriftet, zum Beispiel in die Sexualität, dann soll er das tun, denn er sucht ja. Wer sucht, das kann zur Sucht werden. Daher der Begriff. Suchen - Sucht.

Jetzt sucht er und sucht er und irgendwann weiß er, da ist es nicht. So wie ein Fisch im Wasser nach dem Trockenen suchen würde – oder umgekehrt. Und dann ist man vielleicht bereit dafür. Ich sage, es muss nicht zur Sucht werden. Man kann jetzt schon sich mit der esoterischen Lehre befassen und wird das Geistige in sich finden!

Herr Anders, ich danke vielmals! Haben Sie noch einen schönen Tag.

Leicht verstört beende ich hier das Interview mit Christian Anders auf der Buchmesse in Leipzig. Er hätte noch Stunden weiter reden können, aber ich hatte genug. Sein Versprechen von 50.000 Euro diktierte er jedem Medientreibenden in den Block, der es hören wollte. Oder auch nur in der Nähe war. Der ehemalige Schlagersänger hatte vorab aus seinem neuen Werk gelesen: „Dantes Internet Inferno“. Ein eher wirres, vielleicht aber auch nur esoterisch erleuchtetes Theaterstück, das sich mit Sex, dem Internet und tiefschürfenden Erkenntnissen beschäftigte, die ich aber nicht durchdrang. Vielleicht auch, weil Anders seine Vorlesung durch eine Art Exegese unterbrach. Und immer wieder plötzlich sang.