Direkt zum Inhalt

USA: Anzeige gegen katholische Kirche

DruckversionEinem Freund senden
Donnerstag, 1. Dezember 2011

Ein in Amerika registriertes Netzwerk von Missbrauchsopfern der katholischen Kirche (SNAP) und die amerikanische Menschenrechtsorganisation Center for Constitutional Rights (CCR) haben Ende September Anzeige gegen Joseph Ratzinger und drei Kardinäle vor dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag erstattet. Sie werfen den Personen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor. Das Begründungsschreiben der beiden Organisationen ist 80 Seiten lang, die unterstützende Dokumentation mit Opferaussagen und weiteren belastenden Unterlagen umfasst mehr als 20.000 Seiten. Bereits im Februar hatten zwei deutsche Anwälte vor dem ICC Anzeige gegen Joseph Ratzinger erstattet. Strittig ist, ob der ICC überhaupt zuständig ist. Geoffrey Robertson, Mitglied des UN-Rechtsrats, britischer Kronanwalt und Autor von The Case of the Pope  meint, dass der ICC zumindest Ratzinger zur Verantwortung ziehen kann.