Direkt zum Inhalt

Bilderbuch

Suck Rubber Baby
Mit „Stuck Rubber Baby“ kann das Opus Magnum des amerikanischen Comiczeichners Howard Cruse nun wiederentdeckt werden. Darin arbeitet er die Verfolgung von Schwarzen und Homosexuellen im Amerika der 1960er Jahre auf.
Klimawandel
Die Fotografen Mathias Braschler und Monika Fischer geben dem Klimawandel Identität und Gesichter. Sie haben insgesamt 16 Länder auf allen Kontinenten bereist, Menschen aufgesucht, die direkt vom Klimawandel betroffen sind, und ihre Geschichten in Wort und Bild dokumentiert.
Kunstsalon Cassirer. 1898-1905

Wenn der Begriff Sisyphusarbeit in der digitalisierten Google-Algorithmus-Moderne überhaupt noch eine Relevanz besitzt, dann in dem, was Bernhard Echte und Walter Feilchenfeldt in den vergangenen Jahren geleistet haben. Mit der Ausdauer des griechischen Helden haben sie in mühsamer Kleinarbeit die nach 1933 zum Großteil verloren gegangene Galeriegeschichte des Kunstsalons Cassirer aus Zeitungs- und Kunstarchiven gehoben

Neue Nationalgalerie
Die amerikanische Künstlerin Taryn Simon will mit ihrer Ausstellung A LIVING MAN DECLARED DEAD AND OTHER CHAPTERS den Kreislauf des Lebens darstellen. Doch statt in die Ewigkeit zu schielen, hätte sie im Hier und Jetzt bleiben sollen, meint unser Autor.
Max Beckmann: Selbstbildnis mit Zigarette, 1947
Drei Ausstellungen ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Werk von Max Beckmann, dem deutschen „Titanen der Moderne“.
Kate Brooks_Titel2
Seit zehn Jahren ist die Fotojournalistin Kate Brooks in der arabischen Welt unterwegs und dokumentiert den Alltag mit ihrer Kamera. Ihr fotografisches Reisetagebuch wirft ein Licht auf die Welt, die von den Folgen der Anschläge am 11. September 2001 am meisten betroffen ist.
Kertesz Selbstporträt
„Technisch sind die Fotos makellos, und in der Komposition erkenne ich Dich nicht wieder.“ Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt in der weltweit ersten Retrospektive das Gesamtwerk des in Ungarn geborenen Fotografen André Kertész.
Antityp

Deutschlands erfolgreichster schwuler Comic-Autor Ralf König hat den letzten Band seiner Bibel-Trilogie vorgelegt. Nach dem Prototyp Adam und dem Archetyp Noah hat König nun seinen letzten Band einem, wie er selbst sagt, Vorzeigeexemplar eines „christlichen Taliban” gewidmet, Kirchgängern auch als Apostel Paulus bekannt.

August Sander: Menschen des 20. Jahrhunderts

Wie man Soziologie schreibt ohne zu schreiben, sondern indem man Bilder gibt, Bilder von Gesichtern und nicht etwa Trachten, das schafft der Blick dieses Fotografen, sein Geist, seine Beobachtung, sein Wissen und nicht zuletzt sein enormes fotografisches Können,