Direkt zum Inhalt

Das Herz des evolutionären Humanismus

DruckversionEinem Freund senden
„Die Kraft, die ich früher in meine Liebe zum Gott der Bibel investiert habe, investiere ich heute in Menschen“, sagt Herbert Steffen. Der ehemalige Unternehmer aus dem erzkatholischen Hunsrück legt seit seinem Kirchenaustritt vor über 35 Jahren unermüdlich Grundsteine für Humanismus und Aufklärung.
Samstag, 1. März 2014
Foto: Bernd Thierolf
diesseits 1/2014

Weiterlesen? Holen Sie sich jetzt die aktuelle Ausgabe und lesen Sie den ganzen Beitrag – entweder als klassisches Printmagazin oder als PDF ganz bequem auf Ihrem Bildschirm: diesseits bietet Ihnen die humanistische Perspektive auf Persönlichkeiten, Ereignisse und aktuelle Debatten.

Hier können Sie Ihr Exemplar direkt herunterladen.

Oder bestellen Sie unser Magazin im Abonnement und verpassen Sie zukünftig keine Ausgabe mehr.