Direkt zum Inhalt

Erwachsene auf Erkenntnissuche und Kinder auf Zeitreise

DruckversionEinem Freund senden
Die Tagung „Evolution und Bildung“ lockte am ersten Juli-Wochenende viele Lehrkräfte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Evolutions-Interessierte nach Gießen. Das Institut für Biologiedidaktik der Justus-Liebig-Universität (JLU) Gießen hatte in Kooperation mit der AG EvoBio dazu eingeladen, gemeinsam über den Stellenwert des Themas Evolution in Bildungsbereichen zu diskutieren.
Montag, 8. August 2016
Bild: Tolokonov / Shutterstock.com

Bild: Tolokonov / Shutterstock.com

Evolution spielt im schulischen Biologieunterricht nur eine untergeordnete Rolle und wird häufig nur zum Abschluss der Schulzeit behandelt. Gleichzeitig setzt die Evolutionsbiologie die zahllosen biologischen Einzelfakten, die im Unterricht vermittelt werden, erst zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammen. Diese Diskrepanz sowie die Widerstände gegen die Evolutionstheorie, die es in einzelnen Bevölkerungsgruppen immer noch gibt, waren der Anlass für die Tagung, die das Thema Evolution im Kontext von Bildung aus verschiedenen Perspektiven betrachten sollte.

Nr. 115, 2/2016

Weiterlesen? Holen Sie sich jetzt die aktuelle Ausgabe – entweder als klassisches Printmagazin, im Appstore (Apple, Google Play) oder als PDF ganz bequem auf Ihrem Bildschirm: diesseits bietet Ihnen eine humanistische Perspektive auf Persönlichkeiten, Ereignisse und aktuelle Debatten.

Hier können Sie Ihr Exemplar direkt herunterladen.


Oder bestellen Sie unser Magazin im Abonnement und verpassen Sie zukünftig keine Ausgabe mehr.