Direkt zum Inhalt

Hoffnungsträger*innen

Druckversion
Jugendfeiern, Sommercamps, politische Bildung, Integrationsprojekte, Workshops: das Feld der Aktivitäten der Jungen Humanistinnen und Humanisten – kurz JuHu – in Deutschland ist groß, vielfältig und anspruchsvoll. Schon in ihrem Namen tragen sie ein unverwechselbares Bekenntnis zu wichtigen Prinzipien wie Weltlichkeit, Selbstbestimmung und Gewaltfreiheit.
Sonntag, 1. März 2015
Foto: privat
diesseits 1/2015

Weiterlesen? Holen Sie sich jetzt die aktuelle Ausgabe – entweder als klassisches Printmagazin, im Appstore (Apple, Google Play) oder als PDF ganz bequem auf Ihrem Bildschirm: diesseits bietet Ihnen eine humanistische Perspektive auf Persönlichkeiten, Ereignisse und aktuelle Debatten.

Hier können Sie Ihr Exemplar direkt herunterladen.


Oder bestellen Sie unser Magazin im Abonnement und verpassen Sie zukünftig keine Ausgabe mehr.