Direkt zum Inhalt
Foto: A. Platzek
Ahmed Nadir hat seine Firma und seine Frau verloren – und vielleicht auch die Chance, jemals seinen Sohn wiederzusehen. Von der Öffentlichkeit fast unbeachtet, fristet der 32-Jährige Atheist aus Bangladesch seit beinahe einem Jahr sein Leben in einem Asylbewerberheim. Alles, bloß weil er es gewagt hatte, Kritik an fundamentalistischen Gruppierungen zu üben.
Foto: Center for Inquiry
Ein Bericht von George Ongere, Direktor der US-Skeptiker-Organisation „Center für Inquiry“ in Kenia, über die Herausforderungen für die Entwicklungshilfearbeit.
Foto: factoryseashell / Flickr / CC-BY-SA
„Adoptiere ein Dalit-Dorf“: Für rund 1.000 Menschen auf dem indischen Subkontinent wird sich das Leben im kommenden Jahr verbessern. Möglich gemacht hat das ein Spendenaufruf des Humanistischen Hilfswerks Deutschland. Insgesamt kamen dabei 3.000 Euro zusammen. Doch nicht nur den „Unberührbaren“ hilft die Unterstützung aus Deutschland.

Perspektiven

Foto: Mags Gavan, Redrebel Films
Ein Krieg wütet in vielen Teilen Afrikas. Dieser Krieg hat nichts mit den Konflikten in Mali, Nigeria, Somalia, Sudan und der Republik Zentralafrika zu tun. Aber trotzdem haben diese Konflikte etwas gemeinsam: Es ist ein Krieg gegen die verwundbarsten Mitglieder der afrikanischen Bevölkerung – ältere Frauen, arme Menschen, Menschen mit Behinderungen.

Menschen

Foto: Kurt und Becky / Flickr / CC-BY-SA
Atheisten und Agnostiker aus über 50 Ländern werden sich ab dem kommenden Donnerstag in der britischen Universitätsstadt Oxford versammeln. Mit mehr als 1.000 Teilnehmern stellt der 19. Kongress der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union (IHEU) ein herausragendes Ereignis für die weltweite Bewegung nichtreligiöser Menschen dar.

Panorama

Cover
Erstmals erschien 1968 mit „Das Elend des Christentums“ ein kritisches Werk eines promovierten Theologen, der durch sein Studium zum Atheisten geworden war. Joachim Kahls Klassiker der modernen Christentumskritik liegt jetzt in einer Neuausgabe für eine neue Lesergeneration vor.